Sponsorlogo
Sponsorlogo
Sponsorlogo
Sponsorlogo
Sponsorlogo

Sponsorlogo


Sponsorlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorenlogo

Sponsorlogo

Sponsorlogo

Amsterdam Diving Cup 2017

SV Neptun Springer behaupten sich in Amsterdam

Um sich optimal auf den Wettkampf in Amsterdam vorbereiten zu können, fuhren der Trainer Alex Neufeld und seine gemeldeten Springer bereits früh nach Amsterdam. Bei den Wettkämpfen der B-Klasse gingen Julia Dang und Maxim Schwab für den SV-Neptun an den Start. Vom 3m-Brett gelang Julia Deng ein glatter Durchmarsch. Erster Platz in der Vorrunde, ersten Platz mit komfortablen 17 Punkten Vorsprung im Finale. So sah es zunächst auch beim Turm aus, erster Platz in der Vorrunde mit 27 Punkten Vorsprung auf die Zweitplazierte Gurtje Praasterink vom PSV Eindhoven, im Finale dann aber die Überraschung: Bis vor den letzten Sprung sah alles wie im Vorkampf aus, doch ein missglückter 2 1/2 Salto Vorwärts kostete den Sieg. Maxim Schwab machte es Julia vom Turm nach; im Vorkampf noch erster, wollte das Finale so gar nicht rundlaufen. Die Quittung war der zweite Platz mit mehr als 50 Punkten Abstand zum führenden Aleksandar Vitanov aus Bulgarien.

In der A-Klasse sprangen Svenja Verse, Jessica Schreiber und Moritz Wesemann (eigentlich B-Klasse Springer). Moritz legte beim 1m und 3m Wettkampf eine solide Leistung hin und wurde bei beiden Wettkämpfen Dritter - man muss dabei immer bedenken, dass er in der höheren Klasse startete. Svenja belegte im 3m Vorkampf einen guten dritten Platz, im Finale legte sie dann einen fulminaten Wettkampf hin und wurde mit 15 Punkten Vorsprung Erster. Jessica hingegen musste sich mit dem undankbaren siebten Platz im Vorkampf begnügen und konnte somit ihr Potential im Finale nicht zeigen. Den Vorkampf vom Turm war für beide Springerinnen gut gelaufen. Im Finale konnte Svenja den ersten Platz vom Vorkampf leider nicht verteidigen und wurde mit neun Punkten Rückstand hinter Laia Peinador aus Spanien Zweite. Jessica verbesserte sich im Finale auf den vierten Platz.

Im 1m Wettkampf der offenen Klasse konnte Alexander Lube ohne Probleme den Vorkampf als Dritter durchziehen, im Finale lief es leider dann nicht so rund, und so musste sich Alex mit dem fünften Platz begnügen.

Ergebnisse in Kurzform:

Julia Deng (B): 3m: 1., Turm: 2.
Maxim Schwab (B): Turm: 2.
Moritz Wesemann (A): 1m: 3., 3m: 3.
Svenja Verse (A): 3m 1., Turm 2.
Jessica Schreiber (A): 3m: 7., Turm: 4.
Alexander Lube (o): 1m: 3.

[Bericht AZ vom 25.04.2017 (PDF)]

[Ergebnisse (PDF)]